Christbäumchen

Heute haben wir schon Früh morgens einen meiner Christmasspecial-Musikkurse vorbereitet. Dabei ist dieses wunderbare, wirklich einzigartige Christbäumchen entstanden, um das heute schon die ersten Kinder getanzt haben.

Material

  • verschiedengroße Kartonstreifen (in meinem Fall weiß und recycelt 🙂 )
  • grüne Temperafarbe (Flüssigfarbe)
  • grüne Stoffstreifen und andere Dekoration
  • Bastelkleber, eventuell Heißkleber oder Klebestreifen
  • Schere

Umsetzung

  • Die Kartonstreifen in der Mitte einschneiden und inneinanderstecken. Dabei mit den längeren beginnen und den kleinsten enden
  • Das Bäumchen beliebig bemalen und bekleben. Falls euch das zu umständlich ist, könnt ihr natürlich auch vor dem Zusammenstecken bemalen. Uns hat es aber sehr gefallen, einmal auf einer anderen Ebene zu gestaltet
  • Wir haben die weißen Seiten bewusst nicht ganz bemalt und beklebt, da das Bäumchen natürlich auch etwas angeschneit ist 🙂
  • Gut trocknen lassen
  • eventuell mit Heißkleber oder Klebestreifen verstärken und festigen
  • In der Gestaltung sind euch keine Grenzen gesetzt. Vom „normalen“ Bäumchen bis zum viel geschmückten Christbaum ist alles möglich!

Tipps

  • Heute ging es sich leider nicht mehr aus- aber unser Ziel ist es, mit Klettern (Klettverschlüssen) Weihnachtsschmuck hinauf hängen zu können – Bilderfortsetzung folgt 🙂
  • In Klein gehalten ist das Christbäumchen eine wunderschöne Tischdekoration

Wie immer freue ich mich über Bilder eurer Basteleien!

Wie ihr bestimmt merkt, sind wir schon total im Christmas-Flow. Ich liebe den Advent einfach wahnsinnig – und bemühe mich auch sehr, diese wahnsinnige Liebe an meine Kleinen weiterzugeben 😉

Habt ihr Fragen oder hättet ihr gerne Infos zu einem meiner Bereiche?
Meldet euch jederzeit gerne!

06644077349 / info@schutzengelmein.at / www.schutzengelmein.at

FB Seite Schutzengelmein

FB-Gruppe Schutzengelmein

Wunderschöne Weihnachtszeit,
Eure Michaela

Re-use – Adventkranz

Ich liebe es, „Überbleibsel“ zum Basteln und Gestalten zu verwenden. Opa und Onkel bekommen heuer zum Geburtstag einen Adventkranz aus Ringana Chi__- Flascherl.

Material

  • Ringana Chi__ , Dea oder Isi__ Flascherl oder andere ähnliche Flascherl
  • Kerzen
  • Tempera oder Acrylfarbe
  • Deko zum Bekleben
  • Holzplatte
  • Naturmaterial
  • Heißkleber, Bastelkleber

Umsetzung

  • Flascherl gut reinigen und Beschriftungsfolie abziehen
  • weiße Ringe der Verschlüsse abschneiden
  • Flascherl beliebig bemalen und bekleben. Wenn die Farbe noch feucht ist, fungiert sie wie immer als Kleber
  • Gut trocknen lassen und mit Heißkleber auf die Holzplatte kleben
  • Das Naturmaterial und etwaige Deko mit Heiß- oder Bastelkleber aufkleben
  • Kerzen bei Bedarf am unteren Ende mit einem scharfen Messer „abziehen“, um den Umfang zu verkleinern und gut in die Gläser stecken
  • Fertig ist der Re-use Adventkranz

Viel Spaß beim Nachmachen- ich freue mich immer über Fotos!

Eure Michaela

Info@schutzengelmein.at, 06644077349

Laternen aus Eierkarton

Upcycling leicht gemacht

Juhuuu, St. Martin läutet die stille Zeit im Jahr ein- ganz Michaela-Style haben wir heuer wieder verwertet und „upgecycled“

Material

  • 2 Eierkartons (am besten 6er und aus Karton)
  • Seiden- oder Transparentpapier
  • Temperafarbe (= Wasserlösliche Flüssigfarbe)
  • fester Karton
  • Pfeifenputzer
  • Cutter
  • Heißkleber
  • Bastelkleber
  • Glitzer, Verziehrung jeglicher Art
  • LED-Teelicht

Umsetzung

  • Mit dem Cutter Löcher in die Eierkartons schneiden (bitte Vorsicht!). Da kannst du gerne kreativ sein. Ich habe es einfach gehalten – Siehe Bild
  • Die Eierkartons bemalen und beliebig bekleben.
  • Kurz trocknen lassen
  • Die Löcher mit Seiden- oder Transparentpapier und Bastelkleber von innen hinterkleben.
    • Seidenpapier klebt besser als Transparentpapier
    • unbedingt zuerst bemalen, dann hinterkleben. Kinder malen ansonsten das Papier an und somit scheint das Licht nicht durch
  • Die Eierkartons wie ein Viereck/Haus aneinander stellen. Dabei beachten das die unterschiedlichen Seiten der Kartons sich abwechseln. Also: Unterseite, Deckel, Unterseite, Deckel.
    • Wenn du Eierkartons der gleichen Marke verwendest, ergibt es sich, dass die beiden „Verschluss-Einbuchtungen“ sich ineinanderfügen (Siehe Foto). So bekommst du eine möglichst gerade Laterne
  • Die Kartons mit Heißkleber zusammenkleben
  • Die Kartons auf den festen Karton kleben und fest drücken (Achtung heiß!)
  • Festen Karton „in Form schneiden“
  • mit Bleistift oder Schere Löcher bohren und Pfeifenputzer als Henkel einziehen
  • Kerze rein und fertig ist eure upgecycelte Laterne!

Tipps:

  • Eigentlich verwende ich gerne echte Kerzen, aber das Material ist in diesem Fall so leicht entflammbar, bitte vorsicht!!!
  • Mein kleiner Bub hat noch eine recht kurze Konzentrationsspanne beim Basteln, daher habe ich mit ihm Plastik-Eierkartons marmoriert. (Diese hatte meine Schwiegermama zu Hause)

  • https://schutzengelmein.at/2019/03/11/marmorierte-ostereier/
    • Das Plastik ist hier sehr dünn, schmilzt mit Heißkleber. Ich habe die Laterne mit Nylonfaden zusammengebunden.
    • Das Schneiden der Löcher kannst du dir in diesem Fall auch sparen, da die Kerze durchs Plastik leuchten

Ich wünsche euch wunderschöne Laternenumzüge und eine stimmungsvolle Vorweihnachtszeit,
Eure Michaela

PS: Meine Weihnachtsspecial-Musikkurse starten bald,
gerne für mehr Infos bei mir melden

06644077349 info@schutzenglemein.at www.schutzengelmein.at

Basteln mit Herbstschätzen

Jede, die schon einmal bei uns zu Hause war, hat sicher unseren riesigen Rostkastanienbaum bewundert. Unsere Kinder lieben diesen Baum sehr- im Frühling bestaunen sie die schnell wachsenden Blütenkerzen, im Sommer spendet er herrlichen Schatten und im Herbst können sie in riesigen Blätterhaufen hüpfen und die wunderschönen Kastanien fallen von den Bäumen. Im Oktober verbringen die beiden sehr viel Zeit unter dem Baum, sammeln Kastanien, legen Bilder damit, singen unser Blätterlied, wenn der Wind durch die Krone saust und die großen Blätter von den Ästen zieht. Und eines darf natürlich vor allem für Luisa nicht fehlen: Mit Kastanien und anderen Herbstschätzen basteln

Kastanien-Mobile

Material

  • Kastanien
  • Eicheln
  • Zapfen
  • Hagebutten und andere gefundene Herbstschätze
  • Spagat
  • kurze Äste, Holzreste u.ä.
  • Glockerl
  • Stopfnadel

Umsetzung

  • Kastanien, Eicheln etc. vorsichtig mit einem Akkubohrer durchbohren (lassen)
  • Mit Stopfnadel und Spagat die Herbstschätze auffädeln
  • 2-3 x wiederholen, bei größeren Holzresten vervielfachen
  • auf den kurzen Ast, die Holzreste u.ä. aufbinden
  • Bitte umbedingt darauf achten, dass der Spagat ca gleich lang ist bzw. gleich schwer, damit man es beim Aufhängen gut ausbalancieren kann

Luisa hatte schon letztes Jahr (da war sie noch nicht ganz 2 Jahre alt) großen Spaß daran, da sie vom ersten bis zum letzten Schritt dabei sein konnte.
Zuerst hat sie die Herbstschätze gesammelt, dann durfte sie ihrem Papa beim Bohren helfen und mit nur ein ganz wenig Hilfe die Schätze auffädeln. Sie kam von selbst auf die Idee, die Glockerl zu verwenden und hat sich die Plätze zum Aufhängen gesucht bzw. hat sie auch sehr viele der Mobiles verschenkt. Sie ist noch immer wahnsinnig stolz auf ihre Schätze und heuer konnte sie schon gar nicht mehr erwarten, wieder loszulegen.

Beim Fädeln und Gestalten sind euch und vor allem euren Kindern keine Grenzen gesetzt – günstig und besonders nachhaltig entsteht wunderschöne Herbstdeko für Haus und Garten.

Meldet euch wie immer gerne,
Eure Michaela

info@schutzengelmein.at, 06644077349, www.schutzengelmein.at

FB-Seite Schutzengelmein

Blätterketten

Der Herbst ist meine absolute Lieblingsjahreszeit, vor allem, wenn er so herrlich startet wie heuer. Bei uns in St. Nikolai werden wir schon jetzt fast täglich vom Nebel aufgeweckt, ein bisschen später begrüßen wir die Herbstsonne. Wir sammeln Kastanien und Nüsse, springen in Blätterhaufen und Regenpfützen. Und das Allerschönste: Die bunten Blätter fallen von den Bäumen…

Blätterketten – Material

  • Blätter, welche bunt bleiben, wenn sie trocknen (z.B. Obstbäume oder Ahorn, nicht Nuss oder Kastanie)
  • Ein Material, auf das aufgefädelt werden kann. (z.B. Schnur, Spagat oder wie bei uns ein Nussbaumblatt mit langem Stil)
  • Eventuell eine Stopfnadel
  • Wenn man mit Nussbaumblatt arbeitet eine Schnur/ein Spagat zum aufhängen

Blätterketten – Umsetzung

  • Am besten setzt euch entspannt auf die Wiese, unter den Baum, zu den Blättern in der Natur
  • mit dem Stil des Nussbaumblattes / der Stopfnadel ein Loch ins Blattinnere stechen und durchfädeln. Falls dein Kind sich noch schwer mit dem Durchstechen tut bzw. die Blätter oft zerreißt, kannst du ihm natürlich beim Durchstechen helfen.
  • Fädel so viele Blätter auf wie du gerne möchtest (natürlich kannst du die Blätterketten auch später verlängern)
  • Ketten z.B. an ein sonniges Platzerl am Baum hängen – so glitzern eure Blätterketten durch den Herbst

Es macht so viel Spaß, schaut so schön aus geht wirklich schnell – und nebenbei wird auch noch die Feinmotorik trainiert.

Viel Spaß beim Fädeln und herbstliche Natur genießen,

Eure Michaela

PS: Jetzt im Herbst haben wir wieder viel mehr Zeit zu basteln- ich freue mich schon jetzt darauf, unsere Ideen mit euch zu teilen.

www.schutzengelmein.at 06644077349 info@schutzengelmein.at

FB-Seite Schutzengelmein

Schraubenmännchen-Anhänger

Das etwas andere Vatertagsgeschenk-
schnell, lustig und auch für Bastelfaulis und Buben ein Ansporn!

Material pro Männchen

  • 1 Schraube (3 cm lang ohne Kopf)
  • 3 Muttern
  • 2 Flügelmuttern
  • 1 Beilage
  • Schnur oder Band
  • Sekundenkleber
  • eventuell Acrylfarben

Abfolge:

  • Beilage
  • Mutter
  • Flügelmutter („Flügerl“ nach oben)
  • 2x Mutter
  • Flügelmutter („Flügerl“ nach unten)

Zur Sicherheit kannst du die letzte Schraube mit Sekundenkleber befestigen. Auch das Band unbedingt zusätzlich mit Sekundenkleber befestigen, damit der Anhänger nicht verloren geht.

Ist dein Kind die gleiche Mal-Maus wie meine und findet sie das „Nur-Schrauben“ zu wenig, können die Männchen natürlich gerne mit Acrylfarbe bunt bemalt werden!

Voilá! Schon sind eure Schraubenmännchen fertig!

Viel Spaß beim Schrauben,
Eure Michaela

Für mehr Infos und Anmeldung zu diversen Kursen und Beratungen: info@schutzengelmein.at 06644077349

Für mehr: Facebook-Gruppe Schutzengelmein

Luisa und die Osterhasenbabys

Mein selbstgestaltetes Bilderbuch zum Thema „Wie werde ich den Zutzi los in 10 Tagen?“

Meine große Maus ist eine absolute Zutzi-Liebhaberin. Nicht nur sie, sondern alle um sie herum werden mit Zutzis verwöhnt: Weinende Freunde, ihr Bruder, ihre Puppis.

Aber langsam ist es an der Zeit, dass sie sich von ihren Zutzis trennt. Seit ein paar Wochen hat sie ihre geliebten blauen Zutzis nur noch zum Schlafen, zu Ostern schenkt mein Mädchen sie den Osterhasenbabys.

Um ihr den Abschied zu erleichtern, habe ich ihr das Bilderbuch „Luisa und die Osterhasenbabys“ geschrieben.

Die Illustration besteht aus verschiedensten Fotos von Luisa, ihren Zutzis, 4 Osterhasenbabys, außerdem Hasenzeichnungen, die Gefühle veranschaulichen.

Im Buch hört Luisa vier Hasenbabys weinen. Die armen kleinen Babys haben keine Zutzis. Sie hilft ihnen überall suchen, als sie aber keine finden, schenkt sie den Hasenbabys ihre geliebten blauen Zutzis. Überglücklich schlafen die Hasenbabys mit Zutzi im Mund ein. Und siehe da! Luisa schläft ohne Zutzi gut! Als Dankeschön bekommt sie vom Osterhasen eine blaue Belohnung.

Meine Große liebt das Buch und erzählt jedem stolz, dass sie ihre Zutzis den armen Babys schenken wird.

Wie es klappt und wie unsere ersten Nächte werden, erzähle ich euch später!

Eure Michaela

Für weitere Infos: info@schutzengelmein.at / 06644077349

!!!Bastelbesuch!!!

Heute waren ein paar Freunde auf Bastel-Besuch. Vier Zweijährige und ein Baby, das war ein Spaß! 🙂

Mit viel Freude und ganz, ganz schnell wurden wundervolle bunte Ostereier kreiert. Ganz unkompliziert und rucki zucki!

Für Infos und Anmeldung zu diversen Kursen melde dich gerne bei mir! 06644077349 oder info@schutzengelmein.at

Für weitere Bastelideen und Infos: Facebook-Gruppe Schutzengelmein

Eure Michaela

Marmorierte Ostereier

Basteltechnik

Marmorieren ist wohl eine der schnellsten Basteltechniken und somit auch für die Bastelfaulen unter unseren Kinder super geeignet. Mit ein paar Handgriffen ergeben sich ganz wundervolle farbenfrohe Muster über die sich auch dein „Fauli“ riesig freuen wird können.

Material

  • Ostereier aus Styropor, Plastik oder Papier
  • Marmorierfarben
  • Schaschlikspieße oder Cake Pop Staberl
  • Ein Gefäß. (ca. 15×15 cm) Wichtig: Die Tiefe des Gefäßes muss mindestens so tief sein, dass der Gegenstand darin komplett eingetaucht werden kann
  • Wasser
  • Dekoration (Bänder, Holzkugeln, Palmzweige etc.)

Technik und Umsetzung

  • Gefäß mit kaltem Wasser füllen. Tauchgegenstand (Z.B. Styroporei) auf Schaschlikspieß stecken.
  • Von der ersten Farbe mehrere Tropfen direkt auf die Wasseroberfläche aufträufeln.
  • Von den nächsten Farbtönen nacheinander jeweils ein paar Tropfen in die Mitte der ersten Farbe tropfen.
  • Ideal sind 2-3 Farbtöne
  • Ältere Kinder: Mit einem Spieß ein Marmoriermuster in die Farbschicht ziehen
  • Jüngere Kinder: Auch ohne gezogenes Muster ergeben sich wunderschöne Muster. Wir haben alle Dinge ohne Muster marmoriert (Siehe Fotos)
  • das aufgespießte Ei langsam durch die Farbschicht in das Wasser eintauchen. Dabei legt sich der Farbfilm, der auf der Wasseroberfläche schwimmt, um das Ei. Dann schnell wieder senkrecht nach oben herausziehen.
  • Zum Trocknen den Schaschlikspieß in einen Steckschwamm oder eine Kartonschachtel stecken.
  • Vor dem Eintauchen des nächsten Eis ganz einfach die Farbreste mit einem Stück Papier oder ähnlichem herausholen. Wenn die Farbreste in der Marmorierung des nächsten Eis aber nicht stören, können die Farbreste auf der Wasseroberfläche verbleiben
  • Bänder mit Sekundenkleber oder einem anderen schnell trocknenden Kleber in das Loch des Spießes kleben
  • Eventuell mit Holzperlen etc. verschönern
  • Marmorierte Eier auf dem Spieß können auch toll in Palmbuschen etc. eingebunden werden

Altersempfehlung

Mit etwas Hilfe können schon 1,5-2 Jährige marmorieren. Ist dein Kind schon größer, wird es Spaß daran haben zu experimentieren. Es kann z.B. verschiedenste Muster, Materialien und Gegenstände ausprobieren. Lasse ihm dabei gerne Freiheit! Das fördert z.B. die Kreativität, Experimentierfreude, den Ideenreichtum und macht ganz nebenbei sehr viel Spaß!

Verwendungsmöglichkeiten

Marmorieren kannst du die verschiedensten Gegenstände und Materialien (z.B. Papier, Karton, Plastik, Styropor oder Glas)

  • Ostereier
  • Styroporherzen
  • Billets
  • Verschönerung von verschiedensten Doserl, Gläser etc.

z.B. auch für Tischdeko bei Taufen, Hochzeiten etc.

Faschingsgirlanden aus Kartonresten

Wie die meisten meiner Bastelideen ist auch diese möglichst nachhaltig, Müll reduzierend und umweltschonend. Ganz nebenbei gibt’s die Bastelei auch noch zum Nulltarif – besonders günstig oder gratis!

Material

  • Verschiedenste Kartonreste (z.B. Kartonrollen, Bierdeckel, geschnittene Kartonteile)
    Besonders toll sieht es aus, wenn möglichst unterschiedliche Formen verwendet werden. Natürlich kannst du auch andere Materialien wie z.B. Plastik verwenden. Ich bleibe aber gerne bei einer Art von Material, deshalb habe ich dieses Mal nur Karton verwendet
  • Bunte Bänder
  • Knallige und möglichst bunte Finger- oder Temperafarben
  • Eventuell kleine Dinge oder Glitzer zum Bekleben
  • Pinsel
  • Locher und Schere

Umsetzung

  • Kartonrollen, Bierdeckel etc. mit den Finger- oder Temperafarben beidseitig möglichst flächendeckend bemalen. Am einfachsten schaffen das die Kleinsten mit den bloßen Händen, größere Kinder verwenden vermutlich lieber Pinsel. Will dein Kind nicht mit den Händen malen kann es natürlich auch einen dicken Pinsel oder einen Malerpinsel verwenden
  • Kleine Dinge oder Glitzer in die nasse Farbe drücken
  • Gut trocknen lassen
  • Alle bemalten Teile auf zwei Seiten lochen oder mit einer spitzen Schere Löcher stechen
  • Die Bänder in die Löcher einziehen. Du kannst die Girlanden beliebig lange gestalten. Achte beim Fädeln darauf, dass du die Farben abwechselst, damit es möglichst bunt wird

Verwendungsmöglichkeiten

  • Faschingsgirlande
  • optischer Raumtrenner
  • Fensterdeko

Bei uns wurde es dieses Mal die Fensterdeko- so können wir uns auch von draußen über unsere schöne Faschingsbastelei freuen 🙂



Für Fragen und Anmeldung: info@schutzengelmein.at / 06644077349

Für weitere Infos: Facebookgruppe Schutzengelmein