Faschingsgirlanden aus Kartonresten

Wie die meisten meiner Bastelideen ist auch diese möglichst nachhaltig, Müll reduzierend und umweltschonend. Ganz nebenbei gibt’s die Bastelei auch noch zum Nulltarif – besonders günstig oder gratis!

Material

  • Verschiedenste Kartonreste (z.B. Kartonrollen, Bierdeckel, geschnittene Kartonteile)
    Besonders toll sieht es aus, wenn möglichst unterschiedliche Formen verwendet werden. Natürlich kannst du auch andere Materialien wie z.B. Plastik verwenden. Ich bleibe aber gerne bei einer Art von Material, deshalb habe ich dieses Mal nur Karton verwendet
  • Bunte Bänder
  • Knallige und möglichst bunte Finger- oder Temperafarben
  • Eventuell kleine Dinge oder Glitzer zum Bekleben
  • Pinsel
  • Locher und Schere

Umsetzung

  • Kartonrollen, Bierdeckel etc. mit den Finger- oder Temperafarben beidseitig möglichst flächendeckend bemalen. Am einfachsten schaffen das die Kleinsten mit den bloßen Händen, größere Kinder verwenden vermutlich lieber Pinsel. Will dein Kind nicht mit den Händen malen kann es natürlich auch einen dicken Pinsel oder einen Malerpinsel verwenden
  • Kleine Dinge oder Glitzer in die nasse Farbe drücken
  • Gut trocknen lassen
  • Alle bemalten Teile auf zwei Seiten lochen oder mit einer spitzen Schere Löcher stechen
  • Die Bänder in die Löcher einziehen. Du kannst die Girlanden beliebig lange gestalten. Achte beim Fädeln darauf, dass du die Farben abwechselst, damit es möglichst bunt wird

Verwendungsmöglichkeiten

  • Faschingsgirlande
  • optischer Raumtrenner
  • Fensterdeko

Bei uns wurde es dieses Mal die Fensterdeko- so können wir uns auch von draußen über unsere schöne Faschingsbastelei freuen 🙂



Für Fragen und Anmeldung: info@schutzengelmein.at / 06644077349

Für weitere Infos: Facebookgruppe Schutzengelmein