Frühlingsblumen aus Joghurtbechern

Heute zeige ich euch eine frühlingshafte Bastelei einer ganz lieben Freundin und ihrer Tochter. Wie immer ganz leicht umsetzbar, ressourcensparend und für kein bis wenig Geld.

Material

  • kleine Joghurtbecher (Die Marke erwähne ich jetzt nicht. 🙂 Mittlerweile gibt es bestimmt einige Anbieter dieser schönen bunten Becher)
  • Grüne Folie
  • Schnur oder Band
  • eventuell Stock, Ast oder ähnliches
  • Schere
  • Cutter
  • Bastelkleber

Umsetzung

  • Joghurtbecher gut auswaschen und trocknen lassen
  • Mit der Schere beliebig die Becher einschneiden. dabei sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt
  • Mit dem Cutter in die Mitte des Bodens ein Loch stechen und eine Schnur oder ein Band einfädeln und verknoten
  • Wenn ihr wollt, aus der grünen Folie Blätter ausschneiden und auf die Bänder kleben
  • Die fertigen Blumen an einen Stock, Ast, in den Baum, in Sträucher, auf die Veranda oder den Balkon hängen
  • Und fertig sind eure Immer-bunten Blumen für den Garten

Tipps

  • Wenn ihr „nur“ einfärbige Becher zu Hause habt einfach mit Acrylfarbe bemalen
  • Diese frühlingshaften Blumen eignen sich ganz wunderbar als Geschenk, z.B. zu Muttertag
  • Hättest du gerne einen Blumenstrauß? Setze die Blumen einfach auf Schaschlikspieße – Voilá! Fertig ist dein bunter Strauß für Oma, Uroma, Tante und Co!

Viel Spaß beim kreativen Umsetzen- ich freue mich auf eure Bilder,

Eure Michaela

Ich-denke-an-dich-Karten

Derzeit können wir unsere Lieben leider nicht besuchen. Damit Uroma, Omas, Tanten und all unsere Lieben wissen, dass wir an sie denken, haben wir letzte Wochen „Ich-denke-an-dich-Karten“ verschickt. Natürlich auch super als Osterkarten bzw. -Geschenke geeignet und einfach und schnell umsetzbar.

Material

  • Bunte Papierreste
  • Scheren
  • Kleber
  • schönes Papier oder Karten
  • Stifte

Umsetzung

  • Bunte Papierreste in Schnipsel schneiden. Auch mein 20 Monate alter Wirbelwind schneidet schon fleißig- habt ruhig Vertrauen in eure Zwerge
  • Mit Bastelkleber die Form eines Eis auf die Karte „malen“. Natürlich können auch andere Formen entstehen oder ihr beklebt das gesamte Blatt/die gesamte Karte
  • Trocknen lassen
  • Einen netten Text oder eine Zeichnung ins Innere der Karte oder auf die Rückseite des Blatts schreiben/zeichnen
  • Mit der Post verschicken oder vor das Haus eurer Lieben legen

Die Beschenkten haben bestimmt eine riesengroße Freude, eure Kinder sind sinnvoll beschäftigt und gleichzeitig habt ihr vielleicht schon eine Ostergeschenks-Idee umgesetzt.

Alles Liebe,
Eure Michaela

0664/4077349 / info@schutzengelmein.at

Osterhasen aus Papierrollen

Wer hat noch keine Osterbastelmaterialien zu Hause, alles hat zu und Zeit muss überbrückt werden? In den nächsten Wochen findet ihr hier viele einfache und schnelle Basteltipps mit Alltagsmaterial, das ihr alle zu Hause habt.

Material

  • Papierrollen (z.B. Klopapier, Küchenrolle)
  • Kartonreste
  • Temperafarbe (flüssige Farbe)
  • Pailetten, etwaiges Glitzer zum Kleben, Wollreste etc.
  • Filzstift
  • Heißkleber
  • Bastelkleber
  • Schere, Cutter
  • eventuell Schnur/Band

Umsetzung

  • Rollen in die gewünschte Größe/Höhe schneiden
  • Aus den Kartonresten Dreiecke schneiden und mit Heißkleber „als Ohren“ in die Rollen kleben
  • mit Temperafarbe bunt bemalen
  • Pailletten oder ähnliches als Augen und Nase aufkleben
  • Anderes Glitzer, Wollreste etc. als Schwänzchen aufkleben
  • Gut trocknen lassen
  • Schnurrhaare und Mund aufzeichnen
  • Voilá – so schnell geht es und der liebste Osterschmuck aller Zeiten ist fertig!

Tipps

  • Mit Schnur als Deko für den Osterstrauch
  • Als Deko am Ostertisch oder im Osternest
  • Verwendbar als Serviettenring

Ich hoffe, ihr könnt die ruhige Zeit genießen und ihr bleibt gesund,

Eure Michaela

06644077349 / info@schutzengelmein.at / www.schutzengelmein.at

!!!Bastelbesuch!!!

Heute waren ein paar Freunde auf Bastel-Besuch. Vier Zweijährige und ein Baby, das war ein Spaß! 🙂

Mit viel Freude und ganz, ganz schnell wurden wundervolle bunte Ostereier kreiert. Ganz unkompliziert und rucki zucki!

Für Infos und Anmeldung zu diversen Kursen melde dich gerne bei mir! 06644077349 oder info@schutzengelmein.at

Für weitere Bastelideen und Infos: Facebook-Gruppe Schutzengelmein

Eure Michaela

Osterhasen-Kekse

Für die Schleckermäuler unter unseren Kindern heute ein schnelles Osterhasen-Keksrezept.

Zutaten

30 dag Mehl

20 dag handwarme Butter

15 dag Zucker

1 Ei

½ Kaffeelöffel Backpulver

1-2 Kaffeelöffel ungezuckerter Kakao

Zubereitung

Alle Zutaten vermengen und gut durchkneten. Zugedeckt im Kühlschrank 1-2 Stunden ziehen lassen.

Tipp: Schon ganz wenig Kakao färbt den Teig braun. Möchtest du für den Geschmack mehr Kakao verwenden, verwende auch etwas mehr Backpulver, da Kakao das „Aufgehen“ verhindern kann.

Auf bemehlter Oberfläche ca. 3 mm auswalken.

Mit einem Hasenausstecher oder anderen Ostermotiven ausstechen und mit Hagelzucker dekorieren.

Falls du keinen Ausstecher hast, kannst du ganz einfach Hasenköpfe selbst formen (siehe Bild). Um den gesamten Teig zu verbrauchen, formen wir immer ein Tier mit dem restlichen Teig.

Kekse auf das Backblech legen und im vorgeheizten Rohr bei ca. 170 Grad für ca. 10 Minuten backen.

Habt Mut zur „Un-Perfektheit“ und lasst eure Kinder selber tun. Gerade Hasen ohne Ohren schmecken besonders gut!

Eure Michaela

Für Anmeldung und Infos zu diversen Kursen: 06644077349, info@schutzengelmein.at

Für weitere Infos: Facebook-Gruppe Schutzengelmein

Marmorierte Ostereier

Basteltechnik

Marmorieren ist wohl eine der schnellsten Basteltechniken und somit auch für die Bastelfaulen unter unseren Kinder super geeignet. Mit ein paar Handgriffen ergeben sich ganz wundervolle farbenfrohe Muster über die sich auch dein „Fauli“ riesig freuen wird können.

Material

  • Ostereier aus Styropor, Plastik oder Papier
  • Marmorierfarben
  • Schaschlikspieße oder Cake Pop Staberl
  • Ein Gefäß. (ca. 15×15 cm) Wichtig: Die Tiefe des Gefäßes muss mindestens so tief sein, dass der Gegenstand darin komplett eingetaucht werden kann
  • Wasser
  • Dekoration (Bänder, Holzkugeln, Palmzweige etc.)

Technik und Umsetzung

  • Gefäß mit kaltem Wasser füllen. Tauchgegenstand (Z.B. Styroporei) auf Schaschlikspieß stecken.
  • Von der ersten Farbe mehrere Tropfen direkt auf die Wasseroberfläche aufträufeln.
  • Von den nächsten Farbtönen nacheinander jeweils ein paar Tropfen in die Mitte der ersten Farbe tropfen.
  • Ideal sind 2-3 Farbtöne
  • Ältere Kinder: Mit einem Spieß ein Marmoriermuster in die Farbschicht ziehen
  • Jüngere Kinder: Auch ohne gezogenes Muster ergeben sich wunderschöne Muster. Wir haben alle Dinge ohne Muster marmoriert (Siehe Fotos)
  • das aufgespießte Ei langsam durch die Farbschicht in das Wasser eintauchen. Dabei legt sich der Farbfilm, der auf der Wasseroberfläche schwimmt, um das Ei. Dann schnell wieder senkrecht nach oben herausziehen.
  • Zum Trocknen den Schaschlikspieß in einen Steckschwamm oder eine Kartonschachtel stecken.
  • Vor dem Eintauchen des nächsten Eis ganz einfach die Farbreste mit einem Stück Papier oder ähnlichem herausholen. Wenn die Farbreste in der Marmorierung des nächsten Eis aber nicht stören, können die Farbreste auf der Wasseroberfläche verbleiben
  • Bänder mit Sekundenkleber oder einem anderen schnell trocknenden Kleber in das Loch des Spießes kleben
  • Eventuell mit Holzperlen etc. verschönern
  • Marmorierte Eier auf dem Spieß können auch toll in Palmbuschen etc. eingebunden werden

Altersempfehlung

Mit etwas Hilfe können schon 1,5-2 Jährige marmorieren. Ist dein Kind schon größer, wird es Spaß daran haben zu experimentieren. Es kann z.B. verschiedenste Muster, Materialien und Gegenstände ausprobieren. Lasse ihm dabei gerne Freiheit! Das fördert z.B. die Kreativität, Experimentierfreude, den Ideenreichtum und macht ganz nebenbei sehr viel Spaß!

Verwendungsmöglichkeiten

Marmorieren kannst du die verschiedensten Gegenstände und Materialien (z.B. Papier, Karton, Plastik, Styropor oder Glas)

  • Ostereier
  • Styroporherzen
  • Billets
  • Verschönerung von verschiedensten Doserl, Gläser etc.

z.B. auch für Tischdeko bei Taufen, Hochzeiten etc.