Umwelt- und kinderfreundliches Plastilin

Ich achte sehr darauf, mit welchen Materialien meine Kinder spielen, welche Kleidung sie tragen und ganz besonders achte ich auf Inhaltsstoffe jeglicher Art. Das wisst ihr alle aber mittlerweile glaube ich ­čśë

Vor einigen Wochen bekam ich Plastilin geschenkt- mindestens 5-6 Jahre nicht mehr benutzt und gut verschlossen. Was glaubt ihr?

  • War das Plastilin schimmlig?
  • War es trocken?
  • Hat sich die Farbe ver├Ąndert?
  • Hat es gestunken?

Meine Kinder freuten sich so sehr- es war wie NEU! Die beiden Racker machten es sich gleich bequem und fingen an zu kneten, rollen, drehen, auszuwalken, Kugerl zu formen. Ich genoss den Moment und trank in Ruhe meinen Kaffee. Aber mein Hirn ratterte und meine Antennen waren ausgefahren. Was ist in diesem Plastelin, dass es noch immer so „gut erhalten“ ist? Welche Stoffe, ja gar Chemikalien haben meine Kinder da gerade in den H├Ąnden? Will ich das wirklich?

Es dauerte nicht lange und wir haben unser eigenes Plastilin hergestellt. Ich habe verschiedene Rezepte aus meiner Kindergartenzeit kombiniert und ich glaube eine sehr gute Mixtur gefunden.

Meine Kinder lieben das selbstgemachte Plastilin, verbringen sehr viel Zeit damit und ich kann mir jetzt sicher sein, dass nicht nur sie selbst und ihre Haut, sondern auch die Umwelt geschont wird

Zutaten

  • 400 g Mehl
  • 200 g Salz
  • 2 EL ├ľl
  • 2 EL Zitronens├Ąure
  • ca 300-350 ml hei├čes Wasser
  • Eventuell Lebensmittelfarbe
  • Dose mit gut schlie├čendem Deckel

Umsetzung

  • Alle Zutaten au├čer Wasser leicht vermengen
  • Langsam das Wasser zuf├╝hren und immer wieder verkneten
  • Wenn dir das Plastelin etwas zu feucht vorkommt, lass es einige Minuten rasten, das Salz zieht viel Fl├╝ssigkeit.
  • Wieder etwas Wasser hinzuf├╝gen und nochmals rasten lassen
  • Eventuell Lebensmittelfarbe untermengen und gut durchkneten

Tipps

  • Das Plastilin ist zuerst etwas weich, Masse wird dann noch „plastiliniger“.
  • Haltbarkeit: Das selbstgemachte Plastilin unbedingt immer gut verschlie├čen, h├Ąlt max. wenige Wochen. Dies ist jedoch ein Zeichen absoluter Frische und Nat├╝rlichkeit!

Eure Michaela

Meine neuen Wege in der Schlafberatung

Vor Weihnachten hatte ich ├╝berdurchschnittlich viele Schlafberatungen mit den verschiedensten Themen: Das Kind wacht fr├╝h auf, braucht lange zum Einschlafen oder weint h├Ąufig nachts auf. Manche ben├Âtigen immens viel N├Ąhe, andere fordern Einschlafrituale, die f├╝r die Eltern schwer vereinbar sind.

Jede Schlafberatung ist anders, jede Familie hat eigene Erfahrungen, W├╝nsche, M├Âglichkeiten. Alle Kinder und auch die Eltern haben Bed├╝rfnisse, die es gilt in Einklang zu bringen.

Manche Mamas haben Angst, etwas „falsch“ zu machen, manche Eltern m├Âchten Angewohnheiten ver├Ąndern. Manche Familien genie├čen das Familienbett, manche Eltern w├╝nschen sich auf Dauer, dass die Kinder im eigenen Zimmer schlafen.

Hin und wieder brauchen die Familien „nur“ einen kleinen Tipp, wie sie eine Situation f├╝r sich als Einheit verbessern k├Ânnten, hin und wieder ist es ein l├Ąngerer Prozess, damit es allen in dieser Einheit gut geht. Oft geht es step-by-step.

Manchmal haben Eltern konkrete Ziele, wenn sie mit mir in Kontakt treten, oft ver├Ąndern sich „Anschauungen“ im Laufe eines Prozesses

Es gibt keine Familie, die der einen gleicht, keine Mama mit den selben Voraussetzungen und W├╝nschen. Aber eines haben die meisten gemein:

Sie w├╝nschen sich mehr Austausch und Vernetzung untereinander.

Deshalb biete ich (und der Verein f├╝r ganzheitlichen Kinderschlaf) ab jetzt f├╝r alle Eltern, die schon bei einer Beratung von mir waren eine monatliche Fr├╝hst├╝cksgruppe in gem├╝tlicher Atmosph├Ąre an. Ziele der Eltern-Kind-Gruppe sind Vernetzung, St├Ąrkung, Austausch, Gespr├Ąche und Informationen rund um das Thema Kinderschlaf, sowie Anpassung der aktuellen Schlafsituation.

Ich freue mich schon sehr auf unser erstes Treffen Anfang Februar- es ist mir wirklich ein Herzensanliegen, Eltern und vor allem Mamas die M├Âglichkeit zu geben, in vertrauter Runde offen sprechen zu k├Ânnen.
Eure Michaela

www.schutzengelmein.at / 06644077349 / info@schutzengelmein.at

Pikante Gl├╝ckskekse

Wenn ihr gerne backt, aber genug von Weihnachtskeksen, Schokolade, Zucker und Co habt, ist das das perfekte Rezept f├╝r euch und eure Lieben zum Jahreswechsel.

Zutaten

  • 150g Weizenmehl
  • 80g Parmesan, fein gerieben
  • 45g Haferflocken
  • 100g kalte Butter, in St├╝cken
  • 1 Eigelb
  • 1 1/2 EL Eiswasser
  • eventuell 2 TL gehackter Rosmarin

Zubereitung

  • Mehl, Parmesan, Haferflocken, Butter und Salz (und eventuell Rosmarin) im Mixer mixen bis die Mischung wie feine Semmelbr├Âsel aussieht.
  • Eigelb und Wasser hinzuf├╝gen und gut kneten
  • Teig auf einer bemehlten Arbeitsfl├Ąche zu einer Kugel formen
  • Zwischen zwei Lagen Backpapier etwa 5 mm dick ausrollen
    • Das ist recht schwierig, da der Teig eher br├Âckelig und fest ist. zuerst an verschiedenen Stellen etwas andr├╝cken, dann geht das Ausrollen leichter
  • Samt Backpapier 30 Minuten in den K├╝hlschrank legen
  • Backofen auf 180┬░ C vorheizen
  • Teig aus dem K├╝hlschrank nehmen, Papier abziehen und mit „Gl├╝cksbringer-Formen“ ausstechen
  • Nacheinander 12-15 Minuten goldbraun backen
  • 5 Minuten auf dem Blech abk├╝hlen lassen, dann erst zum vollst├Ąndigem Abk├╝hlen vom Blech nehmen

Tipp: Ich habe gleich die doppelte Menge gemacht, da wir unsere Schweinderl und Gl├╝ckspilze heuer als Gl├╝cksbringer verschenken

Ich w├╝nsche euch einen guten Rutsch ins Jahr 2020 und ein wundervolles neues Jahr!

Eure Michaela

Leuchtende Papier-Lampions

Unser weihnachtlicher Bastelabschluss ist etwas f├╝r die ganz faulen Bastler unter uns ­čÖé

Material

  • ca 15. Papiert├╝ten (z.B. f├╝r Pausensnacks)
  • Klebestick
  • Faden
  • Klebestreifen und/oder Patafix
  • LED-Lichter oder Lichterkette
  • Cutter

Umsetzung

  • Die Papiert├╝ten mit Klebestick nacheinander aufeinander kleben. Bitte darauf achten, dass die ├ľffnung immer in die gleiche Richtung zeigt
  • Kurz trocknen lassen
  • LED-Lichter-Variante:
    • Wenn ihr wollt, k├Ânnt ihr die offene Seite der T├╝ten zu einem Spitz schneiden, dadurch ergibt sich eine Sternform
    • Papiert├╝ten auseinanderfalten, zum Stern „drehen“ und mit Klebestreifen oder Patafix zusammenkleben. Dadurch k├Ânnt ihr den Stern nach Weihnachten wieder zusammenklappen und gut verstauen
    • Den Faden einziehen
    • 2-3 LED-Lichter in die oberen ├ľffnungen legen und z.B. in ein Fenster h├Ąngen
  • Lichterkettenvariante:
    • Wenn ihr wollt, k├Ânnt ihr die offene Seite der T├╝ten zu einem Spitz schneiden, dadurch ergibt sich eine Sternform
    • unten mittig mit dem Cutter einen Schnitt durch alle T├╝ten schneiden
    • Lichterkette vorsichtig durchf├Ądeln und die Batterie oben platzieren. Verwendet ihr eine strombetriebende Lichterkette, ist es praktischer, das Kabel unten aus dem Stern zu f├╝hren
    • Papiert├╝ten auseinanderfalten, zum Stern „drehen“ und dabei vorsichtig die Kette platzieren.
    • Mit Klebestreifen oder Patafix zusammenkleben. Dadurch k├Ânnt ihr den Stern nach Weihnachten wieder zusammenklappen und gut verstauen
    • Den Faden einziehen und z.B. in ein Fenster h├Ąngen

Frohe Weihnachten und eine wundervolle Zeit mit euren Lieben!

F├╝r einzelne Schlafberatungen stehe ich auch in der Ferienzeit zur Verf├╝gung.

Eure Michaela

Foto-Schneekugeln

Luisa und Johannes heuer wieder mit ihren Freunden gemeinsam Weihnachtsgeschenke gebastelt – eine Tradition, die wir Mamas mittlerweile sehr lieben.

Material

  • Gl├Ąser mit Schraubverschluss
  • Fotos (maximal Visitenkarten-gro├č)
  • Laminierfolien (bestenfalls auch max. Visitenkartengr├Â├če) und Laminierger├Ąt
  • Weihnachtliche Figuren wie B├Ąume, Geschenkspackerl, Engel etc aus Plastik, Metall oder anderem wasserfesten Material
  • verschiedenstes kleines Glitzer
  • weihnachtliche ausgestanzte Formen („Riesenglitzer“) wie z.B. Schneeflocken, Sterne, Tannenb├Ąume
  • destilliertes Wasser
  • Glyzerin
  • Hei├čklebepistole

Umsetzung

  • Gl├Ąser gut s├Ąubern
  • Fotos laminieren und bei Bedarf zweifach durchs Ger├Ąt lassen.
    • Bestenfalls sind die Folien so klein, dass du sie nicht zerscheiden musst. wenn du schneiden musst, ist es umso wichtiger, dass du ohne Lufteinschl├╝sse laminierst und alle Fotos doppelt durch das Ger├Ąt l├Ąsst
    • Fotos ganz oben am Folienrand positionieren, damit unter dem Foto mindestens 2 cm Platz bleibt
  • Laminierfolie unter dem Foto knicken und mit dem Bug auf den Deckel des Glases kleben.
    • Andere M├Âglichkeit: Eine Kluppe mit Figur (z.B. Engel) stehend auf den Deckel und auf die andere Seite das Foto kleben. so gibst du dem Foto mehr h├Âhe
  • Andere weihnachtliche Figuren dazukleben
  • Glitzer und gestanzte Formen nach Belieben einf├╝llen
    • ACHTUNG: Nicht zu viel Glitzer verwenden, ansonsten ist das Foto nur schwer zu erkennen
  • ein paar Tropfen Glyzerin dazu geben und mit destiliertem Wasser das Glas f├╝llen
    • Anmerkung: Angeblich wird es mit selbst abgekochtem Wasser schneller tr├╝b
  • In den Schraubverschluss 2-3 Tropfen Hei├čkleber geben und vorsichtig, aber schnell verschlie├čen.
  • Wenn du willst, kannst du auf den Boden des Glases noch einzelne Figuren kleben, das gibt deinen Schneekugeln zus├Ątzlich einen Touch Weihnachten.

Viel Spa├č beim Nachbasteln und herschenken!

Ich w├╝nsche euch ein wundersch├Ânes und vor allem ruhiges und stressfreies Weihnachtsfest,
Eure Michaela

info@schutzengelmein.at, 06644077349, www.shcutzengelmein.at

Christb├Ąumchen

Heute haben wir schon Fr├╝h morgens einen meiner Christmasspecial-Musikkurse vorbereitet. Dabei ist dieses wunderbare, wirklich einzigartige Christb├Ąumchen entstanden, um das heute schon die ersten Kinder getanzt haben.

Material

  • verschiedengro├če Kartonstreifen (in meinem Fall wei├č und recycelt ­čÖé )
  • gr├╝ne Temperafarbe (Fl├╝ssigfarbe)
  • gr├╝ne Stoffstreifen und andere Dekoration
  • Bastelkleber, eventuell Hei├čkleber oder Klebestreifen
  • Schere

Umsetzung

  • Die Kartonstreifen in der Mitte einschneiden und inneinanderstecken. Dabei mit den l├Ąngeren beginnen und den kleinsten enden
  • Das B├Ąumchen beliebig bemalen und bekleben. Falls euch das zu umst├Ąndlich ist, k├Ânnt ihr nat├╝rlich auch vor dem Zusammenstecken bemalen. Uns hat es aber sehr gefallen, einmal auf einer anderen Ebene zu gestaltet
  • Wir haben die wei├čen Seiten bewusst nicht ganz bemalt und beklebt, da das B├Ąumchen nat├╝rlich auch etwas angeschneit ist ­čÖé
  • Gut trocknen lassen
  • eventuell mit Hei├čkleber oder Klebestreifen verst├Ąrken und festigen
  • In der Gestaltung sind euch keine Grenzen gesetzt. Vom „normalen“ B├Ąumchen bis zum viel geschm├╝ckten Christbaum ist alles m├Âglich!

Tipps

  • Heute ging es sich leider nicht mehr aus- aber unser Ziel ist es, mit Klettern (Klettverschl├╝ssen) Weihnachtsschmuck hinauf h├Ąngen zu k├Ânnen – Bilderfortsetzung folgt ­čÖé
  • In Klein gehalten ist das Christb├Ąumchen eine wundersch├Âne Tischdekoration

Wie immer freue ich mich ├╝ber Bilder eurer Basteleien!

Wie ihr bestimmt merkt, sind wir schon total im Christmas-Flow. Ich liebe den Advent einfach wahnsinnig – und bem├╝he mich auch sehr, diese wahnsinnige Liebe an meine Kleinen weiterzugeben ­čśë

Habt ihr Fragen oder h├Ąttet ihr gerne Infos zu einem meiner Bereiche?
Meldet euch jederzeit gerne!

06644077349 / info@schutzengelmein.at / www.schutzengelmein.at

FB Seite Schutzengelmein

FB-Gruppe Schutzengelmein

Wundersch├Âne Weihnachtszeit,
Eure Michaela

Re-use – Adventkranz

Ich liebe es, „├ťberbleibsel“ zum Basteln und Gestalten zu verwenden. Opa und Onkel bekommen heuer zum Geburtstag einen Adventkranz aus Ringana Chi__- Flascherl.

Material

  • Ringana Chi__ , Dea oder Isi__ Flascherl oder andere ├Ąhnliche Flascherl
  • Kerzen
  • Tempera oder Acrylfarbe
  • Deko zum Bekleben
  • Holzplatte
  • Naturmaterial
  • Hei├čkleber, Bastelkleber

Umsetzung

  • Flascherl gut reinigen und Beschriftungsfolie abziehen
  • wei├če Ringe der Verschl├╝sse abschneiden
  • Flascherl beliebig bemalen und bekleben. Wenn die Farbe noch feucht ist, fungiert sie wie immer als Kleber
  • Gut trocknen lassen und mit Hei├čkleber auf die Holzplatte kleben
  • Das Naturmaterial und etwaige Deko mit Hei├č- oder Bastelkleber aufkleben
  • Kerzen bei Bedarf am unteren Ende mit einem scharfen Messer „abziehen“, um den Umfang zu verkleinern und gut in die Gl├Ąser stecken
  • Fertig ist der Re-use Adventkranz

Viel Spa├č beim Nachmachen- ich freue mich immer ├╝ber Fotos!

Eure Michaela

Info@schutzengelmein.at, 06644077349

Was tust du eigentlich den ganzen Tag daheim?

So- heute war wieder einmal der Tag aller Tage. Von in der Fr├╝h bis zum Abend hat eines der Kinder gejammert, nach mir gerufen, hat meinen Fu├č gestreichelt w├Ąhrend ich am Klo gesessen bin und und und…

Eigentlich begann der Tag gut – ich durfte nach einer ziemlich ruhigen Nacht bis 7.00 Uhr schlafen.
Johannes war super drauf, Luisa war wie die letzten Tage etwas verschnupft und grummelig wie ein B├Ąr. Passt, wie immer schauen wir im Bett noch ein Buch an – Geschrei und Gewein‘, welches Buch Mama als erstes lesen soll. Nat├╝rlich hat Mama beide gelesen, das zweite extra toll, weils ja das zweite war. Schlafanz├╝ge werden ausgezogen – Johannes sein Rei├čverschluss wird wieder zu gemacht, schlie├člich wollte Luisa ihrem „lieben kleinen Bruder ja helfen“. Gewand musste nat├╝rlich selbst ausgesucht werden und das Fr├╝hst├╝ck richten dauerte wie so oft viel zu lang.
Das Haus schaut w├╝st aus, zusammen r├Ąumen mit zwei Kleinen eine Lebensaufgabe. Das Spielen im Regen war super, aber fr├╝her im Sommer haben sie immer l├Ąnger drau├čen sein d├╝rfen, das ist so gemein. Mittagesse schmeckt mittel und wenn Mama arbeitet wenn Johannes schl├Ąft ist Luisa mit dabei und m├Âchte auch am Computer schreiben. Allein. Immer. Genau! Jetzt!
Papa kommt ├╝ber Mittag nur kurz heim und geht dann wieder arbeiten – Arbeiten ist so bl├Âd! Und sowieso macht Johannes alles kaputt und Mama hat allein am Klo nichts verloren. Einem ist hei├č, der andere hat kalte Finger.
Nochmal ab in der Regen, am Vormittag waren wir ja so kurz drau├čen. Brot ist gagga und Johannes isst nur Wurst mit Essiggurkerl. Das von Luisa w├╝rde nat├╝rlich besser schmecken als das eigene.
Gemeinsames Duschen in der Badewanne macht irrsinnig viel Spa├č, aber die ist sooo klein, da duschen wir das Bad nat├╝rlich mit. Beim Sandmann schauen schlafen beide fast ein, aber selbstverst├Ąndlich wird dann doch noch Yakari geschaut.
Am Klo sitzt bestimmt der Puma vom Yakari, egal wie oft Mama hinter die T├╝r schaut. Die B├Ąrenwindel ist nur halb so sch├Ân wie die Hasenwindel und die Gute Nacht Geschichte war gestern bei Papa viel sch├Âner.

Dann machen beide ihre Augerl zu und schlummern selig – und das Mamaherz platzt fast vor Liebe und Freude. Und der Hoffnung, das morgen wieder ein so toller Tag beginnt. ­čśë Und an eines muss ich immerzu denken: Damals v.K. (=vor Kindern) habe ich meine erste Mama-Freundin gefragt, was sie eigentlich den ganzen Tag so macht…

Bitte heute nicht ganz ernst nehmen ­čÖé
Eure Michaela

Laternen aus Eierkarton

Upcycling leicht gemacht

Juhuuu, St. Martin l├Ąutet die stille Zeit im Jahr ein- ganz Michaela-Style haben wir heuer wieder verwertet und „upgecycled“

Material

  • 2 Eierkartons (am besten 6er und aus Karton)
  • Seiden- oder Transparentpapier
  • Temperafarbe (= Wasserl├Âsliche Fl├╝ssigfarbe)
  • fester Karton
  • Pfeifenputzer
  • Cutter
  • Hei├čkleber
  • Bastelkleber
  • Glitzer, Verziehrung jeglicher Art
  • LED-Teelicht

Umsetzung

  • Mit dem Cutter L├Âcher in die Eierkartons schneiden (bitte Vorsicht!). Da kannst du gerne kreativ sein. Ich habe es einfach gehalten – Siehe Bild
  • Die Eierkartons bemalen und beliebig bekleben.
  • Kurz trocknen lassen
  • Die L├Âcher mit Seiden- oder Transparentpapier und Bastelkleber von innen hinterkleben.
    • Seidenpapier klebt besser als Transparentpapier
    • unbedingt zuerst bemalen, dann hinterkleben. Kinder malen ansonsten das Papier an und somit scheint das Licht nicht durch
  • Die Eierkartons wie ein Viereck/Haus aneinander stellen. Dabei beachten das die unterschiedlichen Seiten der Kartons sich abwechseln. Also: Unterseite, Deckel, Unterseite, Deckel.
    • Wenn du Eierkartons der gleichen Marke verwendest, ergibt es sich, dass die beiden „Verschluss-Einbuchtungen“ sich ineinanderf├╝gen (Siehe Foto). So bekommst du eine m├Âglichst gerade Laterne
  • Die Kartons mit Hei├čkleber zusammenkleben
  • Die Kartons auf den festen Karton kleben und fest dr├╝cken (Achtung hei├č!)
  • Festen Karton „in Form schneiden“
  • mit Bleistift oder Schere L├Âcher bohren und Pfeifenputzer als Henkel einziehen
  • Kerze rein und fertig ist eure upgecycelte Laterne!

Tipps:

  • Eigentlich verwende ich gerne echte Kerzen, aber das Material ist in diesem Fall so leicht entflammbar, bitte vorsicht!!!
  • Mein kleiner Bub hat noch eine recht kurze Konzentrationsspanne beim Basteln, daher habe ich mit ihm Plastik-Eierkartons marmoriert. (Diese hatte meine Schwiegermama zu Hause)

  • https://schutzengelmein.at/2019/03/11/marmorierte-ostereier/
    • Das Plastik ist hier sehr d├╝nn, schmilzt mit Hei├čkleber. Ich habe die Laterne mit Nylonfaden zusammengebunden.
    • Das Schneiden der L├Âcher kannst du dir in diesem Fall auch sparen, da die Kerze durchs Plastik leuchten

Ich w├╝nsche euch wundersch├Âne Laternenumz├╝ge und eine stimmungsvolle Vorweihnachtszeit,
Eure Michaela

PS: Meine Weihnachtsspecial-Musikkurse starten bald,
gerne f├╝r mehr Infos bei mir melden

06644077349 info@schutzenglemein.at www.schutzengelmein.at

Basteln mit Herbstsch├Ątzen

Jede, die schon einmal bei uns zu Hause war, hat sicher unseren riesigen Rostkastanienbaum bewundert. Unsere Kinder lieben diesen Baum sehr- im Fr├╝hling bestaunen sie die schnell wachsenden Bl├╝tenkerzen, im Sommer spendet er herrlichen Schatten und im Herbst k├Ânnen sie in riesigen Bl├Ątterhaufen h├╝pfen und die wundersch├Ânen Kastanien fallen von den B├Ąumen. Im Oktober verbringen die beiden sehr viel Zeit unter dem Baum, sammeln Kastanien, legen Bilder damit, singen unser Bl├Ątterlied, wenn der Wind durch die Krone saust und die gro├čen Bl├Ątter von den ├ästen zieht. Und eines darf nat├╝rlich vor allem f├╝r Luisa nicht fehlen: Mit Kastanien und anderen Herbstsch├Ątzen basteln

Kastanien-Mobile

Material

  • Kastanien
  • Eicheln
  • Zapfen
  • Hagebutten und andere gefundene Herbstsch├Ątze
  • Spagat
  • kurze ├äste, Holzreste u.├Ą.
  • Glockerl
  • Stopfnadel

Umsetzung

  • Kastanien, Eicheln etc. vorsichtig mit einem Akkubohrer durchbohren (lassen)
  • Mit Stopfnadel und Spagat die Herbstsch├Ątze auff├Ądeln
  • 2-3 x wiederholen, bei gr├Â├čeren Holzresten vervielfachen
  • auf den kurzen Ast, die Holzreste u.├Ą. aufbinden
  • Bitte umbedingt darauf achten, dass der Spagat ca gleich lang ist bzw. gleich schwer, damit man es beim Aufh├Ąngen gut ausbalancieren kann

Luisa hatte schon letztes Jahr (da war sie noch nicht ganz 2 Jahre alt) gro├čen Spa├č daran, da sie vom ersten bis zum letzten Schritt dabei sein konnte.
Zuerst hat sie die Herbstsch├Ątze gesammelt, dann durfte sie ihrem Papa beim Bohren helfen und mit nur ein ganz wenig Hilfe die Sch├Ątze auff├Ądeln. Sie kam von selbst auf die Idee, die Glockerl zu verwenden und hat sich die Pl├Ątze zum Aufh├Ąngen gesucht bzw. hat sie auch sehr viele der Mobiles verschenkt. Sie ist noch immer wahnsinnig stolz auf ihre Sch├Ątze und heuer konnte sie schon gar nicht mehr erwarten, wieder loszulegen.

Beim F├Ądeln und Gestalten sind euch und vor allem euren Kindern keine Grenzen gesetzt – g├╝nstig und besonders nachhaltig entsteht wundersch├Âne Herbstdeko f├╝r Haus und Garten.

Meldet euch wie immer gerne,
Eure Michaela

info@schutzengelmein.at, 06644077349, www.schutzengelmein.at

FB-Seite Schutzengelmein