Streuselkugeln

Wir lieben backen- deswegen bin ich immer auf der Suche nach einfachen und schnellen Rezepten für unsere Kinder. Dieses Mal verrate ich euch ein eigenes Rezept 🙂

Zutaten

  • 100g Vollmilchschokolade (Wie wärs mit einem Nikolo? 😉 )
  • 75g weiche Butter
  • 50g geriebene Nüsse
  • 150g bunte Streusel (oder Schokostreusel)

Zubereitung

  • Schokolade langsam über dem Wasserbad schmelzen und kurz abkühlen lassen
  • Butter untermengen und rühren bis diese auch geschmolzen ist
  • Nüsse und 75g der Streusel unterrühren
  • 10-15 Minuten im Kühlschrank rasten lassen
  • Kugeln formen und in den restlichen Streuseln wälzen
  • in ein Papierförmchen legen und im Kühlschrank erkalten lassen

Tipp

  • Bitte lasst eure Kinder selbst arbeiten. Seht unsere Kugeln an- das sind eher Gebilde 😉 Aber eure Schätze werden so stolz auf ihre Streuselkugeln sein – und dann werden sie noch umso besser schmecken

Alles Liebe,
Eure Michaela

Veganer Fruchtgummi

Wir Mamas und Papas kennen das alle: Um den Nikolaustag werden unsere Kinder mit Süßigkeiten überschüttet. Nebenbei gibts noch den Adventkalender und die ersten Weihnachtskekse.

Wenn ihr nach einer gesunden Alternative sucht oder ein Baby habt, habe ich heute für euch das passende Rezept- und das vegan.

Zutaten

  • 300ml Fruchtsaft, am besten selbst gepresst oder gekauft ohne Zusätze
  • 5-10g Agar Agar (alternativ 3-6 Gelatine-Blätter)
  • eventuell Zimtstange und 3 Nelken
  • Pralinenförmchen (alternativ gehen auch Eiswürfelformen, wobei sich das Fruchtgummi dann schwerer aus der Form nehmen lässt)

Zubereitung

  • Rühre das Agar Agar dem Fruchtsaft unter und koche die Flüssigkeit mit Gewürzen (diese kannst du auch weglassen) für 2 Minuten auf.
  • Fülle es in die Förmchen und stelle deine Fruchtgummis mindestens 3 Stunden kalt.
  • Das war’s schon. So einfach, schnell und gesund!
    • TIPP: Ich habe für meine Fruchtgummis selbst gepressten Orangensaft und Mandarinensaft verwendet – passend zur Weihnachtszeit und perfekt als gesunde Nascherei für das Nikolaussackerl. Du kannst aber auch jeden anderen Saft, Apfelsaft und gekaufte Säfte verwenden.
    • TIPP zum pflanzlichen Geliermittel Agar Agar: Bei sauren Flüssigkeiten (wie Orangensaft), benötigt man die doppelte Menge des Pulvers, also 10g auf 300ml Saft. Bei Apfelsaft reicht sicherlich auch die Hälfte, also 5g. Agar Agar wird erst beim Erkalten fest.

Viel Spaß beim Nach-Kochen und ein schönes Nikolaus-Wochenende,
Eure Michaela

Krampus- lieb und anders

Der Krampus beschäftigt unsere Kinder heuer sehr- sie erzählen sich Krampus-Geschichten, Fragen viel nach, haben natürlich auch Angst davor. Um ihnen diese Angst etwas zu nehmen, haben wir heute Krampusse gebastelt.

Wie so oft sind sie ganz anders geworden als ich im Kopf hatte: Die Kinder wollten liebe und helle Krampusse – und bitte ohne die schirche Zunge 😉

Material

  • Kartonrollen
  • Heißkleber
  • Tempera-Farbe (flüssig)
  • Rote Wolle oder Filz

Umsetzung

  • Dreiecke aus Karton schneiden und mit Heißkleber als Hörner ankleben
    • Tipp: Wir haben die Kartonreste vom Nikolaus-Basteln dafür verwendet
    • Natürlich könnt ihr euch dabei ausleben und Hörner aller Art gestalten
  • Kartonrollen beliebig bemalen
  • Luisa hat gleich mit ihren Fingern Gesichter gemalt. Ihr war es wichtig, dass es liebe Gesichter sind 😉
    • Tipp: Lasst euren Kindern bitte freie Hand dabei. Auch junge Kinder können hier sehr fantasievoll sein
  • Mit roter Wolle, Filz oder ähnlichem kann noch die fürchterliche 😉Zunge aufgeklebt werden

Ich wünsche euch einen tollen Start in den Dezember,

Eure Michaela

Nikoläuse aus Kartonrollen

Schon in wenigen Tagen ist Nikolaustag! Wir sind fleißig am Basteln- in den nächsten Tagen könnt ihr euch auf verschiedenste Bastelideen freuen.

Material

  • Kartonrollen
  • Temperafarbe (flüssige Farbe)
  • Weiße Wolle, Watte u.ä.
  • Schere
  • Kleber

Umsetzung

  • Auf einem Ende der Rolle beidseitig schneiden, sodass sich ein Spitz ergibt
    • TIPP: Für meinen nächsten Basteltipp benötigt ihr die Kartonreste, bitte aufbewahren
  • Mit Pinsel oder Fingern die Rolle rot bemalen
    • TIPP: Jüngere Kinder tun sich mit den Fingern leichter und schaffen es eher großflächig zu malen. Am liebsten verwenden sie die gesamten Handflächen zum „Gatschen“.
    • BITTE lasst euren jüngeren Kindern den Freiraum in ihrer Möglichkeit zu malen und beobachtet, wie stolz sie sind.
  • Das Gesicht und das Kreuz mit den Fingerspitzen aufmalen
  • Wollfäden schneiden oder Watte reißen und als Bart aufkleben
    • TIPP: Wenn ihr die Wolle/Watte in die nasse Farbe drückt, benötigt ihr nicht zusätzlich Kleber. Wenn ihr die Farbe trocknen lasst, zuerst mit Kleber einen Strich unter den Mund auftragen
  • Trocknen lassen und als Deko, Geschenk, Spielzeug etc verwenden.

Ich freue mich auf die kommende bastel-reiche Zeit.

Meldet euch jederzeit gerne,

Eure Michaela