Meine neuen Wege in der Schlafberatung

Vor Weihnachten hatte ich überdurchschnittlich viele Schlafberatungen mit den verschiedensten Themen: Das Kind wacht früh auf, braucht lange zum Einschlafen oder weint häufig nachts auf. Manche benötigen immens viel Nähe, andere fordern Einschlafrituale, die für die Eltern schwer vereinbar sind.

Jede Schlafberatung ist anders, jede Familie hat eigene Erfahrungen, Wünsche, Möglichkeiten. Alle Kinder und auch die Eltern haben Bedürfnisse, die es gilt in Einklang zu bringen.

Manche Mamas haben Angst, etwas „falsch“ zu machen, manche Eltern möchten Angewohnheiten verändern. Manche Familien genießen das Familienbett, manche Eltern wünschen sich auf Dauer, dass die Kinder im eigenen Zimmer schlafen.

Hin und wieder brauchen die Familien „nur“ einen kleinen Tipp, wie sie eine Situation für sich als Einheit verbessern könnten, hin und wieder ist es ein längerer Prozess, damit es allen in dieser Einheit gut geht. Oft geht es step-by-step.

Manchmal haben Eltern konkrete Ziele, wenn sie mit mir in Kontakt treten, oft verändern sich „Anschauungen“ im Laufe eines Prozesses

Es gibt keine Familie, die der einen gleicht, keine Mama mit den selben Voraussetzungen und Wünschen. Aber eines haben die meisten gemein:

Sie wünschen sich mehr Austausch und Vernetzung untereinander.

Deshalb biete ich (und der Verein für ganzheitlichen Kinderschlaf) ab jetzt für alle Eltern, die schon bei einer Beratung von mir waren eine monatliche Frühstücksgruppe in gemütlicher Atmosphäre an. Ziele der Eltern-Kind-Gruppe sind Vernetzung, Stärkung, Austausch, Gespräche und Informationen rund um das Thema Kinderschlaf, sowie Anpassung der aktuellen Schlafsituation.

Ich freue mich schon sehr auf unser erstes Treffen Anfang Februar- es ist mir wirklich ein Herzensanliegen, Eltern und vor allem Mamas die Möglichkeit zu geben, in vertrauter Runde offen sprechen zu können.
Eure Michaela

www.schutzengelmein.at / 06644077349 / info@schutzengelmein.at