Meine Gedanken zu „Die Elternschule“

Gestern wurde der Dokumentarfilm „Die Elternschule“ ausgestrahlt. Ich bin ehrlich, viel habe ich nicht geschafft- es hat mich zu sehr aufgewühlt, mich zu sehr erschreckt, mich zu schnell zu traurig gemacht…

Ich versuche gerade einen klaren Kopf zu behalten und klare Worte zu formulieren.
Aber wie soll das bitte gehen?

  • Kinder werden nachts stundenlange alleine gelassen, damit sie lernen, die Nachtruhe einzuhalten.
  • Kinder werden an Armen und Beinen festgehalten, damit sie die Flasche nicht verweigern können.
  • Schon im Trailer erbricht ein Kind, dass nicht essen will

Die behandelnden Ärzte sprechen von großen Erfolgen und von Heilung…

  • Ist Erfolg, wenn man das Kind bricht?
  • Die Seelen der Kinder verletzt?
  • Sie traumatisieren?
  • Kinder aufgeben und „erstillen“?

Meine Tochter hat jahrelang kaum geschlafen, ich stand hochschwanger bis zu 15/20 Mal pro Nacht auf. Teilweise war sie bis zu drei Stunden munter oder brauchte eine gefühlte Ewigkeit um einzuschlafen.
Ich verstehe also, wenn man am „Eltern sein“ verzweifelt und sich Hilfe sucht. Ich weiß, wie man sich fühlt, wenn man vor Müdigkeit keinen klaren Gedanken mehr fassen kann. Ich weiß, wie viel Geld man bereit ist auszugeben, um etwas zur Ruhe zu kommen.
Ich weiß, wie es ist, sich immer und immer wieder zu fragen, was man nur falsch macht.

Bitte, liebe Mamas und Papas! Falsch, ist nicht, sich Hilfe zu suchen. Falsch ist, als medizinische, psychologische, beratende Fachkraft solche „Hilfe“ anzubieten!!!

Bitte, liebe Mamas und Papas! Jede Familie muss ihren eigenen Weg finden. Kein Weg ist der „richtige“, der „eine“. Für die eine Familie ist das Konzept nach 1001 Kindernacht passend, andere Familien wählen eine andere Art der Hilfe.

Aber bitte, bitte, bitte!!! Hört auf euer Herz. Hört auf euren Verstand. Hört auf eure Kinder! HÖRT AUF EUER HERZ und steht diesem Film, diesem Weg, dieser Art der Erziehung kritisch gegenüber, seht nicht den „Erfolg“, seht die Kinder, seht die Qualen, die Trennungsangst, die Machtlosigkeit und tut alles dafür, dass das eure lieben Spätze nicht fühlen müssen.

Heute kurz und knapp, sonst wirds wirr warr…
Eure Michaela

Wie immer bin ich erreichbar unter info@schutzengelmein.at , 06644077349 , Facebook-Gruppe Schutzengelmein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.