Löwenzahnhonig

Heute habe ich mit meinen beiden Lausern Löwenzahnhonig für den nächsten Herbst / Winter gekocht. Wir verwenden ihn in der kalten Jahreszeit, wenn die Kinder verkühlt sind und / oder husten.

Rezept

  • 200 Stk Blüten
  • 1/2 Liter Wasser
  • 2 Bio-Zitronen
  • 2 kg Zucker

Zubereitung

  • Löwenzahnblüten pflücken und schnell weiterverarbeiten. (Wenn sie welken, kann man sie schwer weiter verarbeiten)
  • das Gelbe genau vom Grünen der Blüten lösen. Der grüne Teil macht den Honig bitter, daher wirklich genau sein. Am einfachsten und schnellsten geht das mit den Fingern. Möchtest du nicht, dass deine Finger braun und schmutzig werden, kannst du auch ein Messer verwenden
  • Abgelöste gelben Blüten ein paar Minuten im Wasser köcheln (nicht kochen!!) und abseihen.
  • Das Wasser mit den Zitronenscheiben und Zucker kochen bis sich der Zucker aufgelöst hat
  • Heiß in Gläser abfüllen und gleich verschließen

Wenn ihr Löwenzahnhonig machen wollt, müsst ihr hurtig sein – nicht mehr lange und ihr könnt nur noch Pusteblumen mit euren Kids bestaunen. 😉

Nächste Woche zeigen ich euch ein Bilderbuch mit Löwenzahn als Hauptdarsteller – eines meiner Lieblinge in meiner Kinder-Bibliothek!

Eure Michaela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.