Einzel-Massageeinheit bei Rafael

Heute waren Puppe Bärbel und ich wieder beim kleinen Rafael. Wir haben seiner Mama gezeigt, wie sie ihrem Schatz mit einer Gesichtsmassage etwas Gutes tun kann. Rafael hat wie alle Babys viele Muskeln und Nervenstränge, die seine Mama jetzt mit ganz einfachen Griffen entspannen kann.

Im Gesicht des Babys kann sich durch Saugen, Zahnen und Weinen viel Spannung ansammeln. Nach dem Stillen oder der Flasche, wenn das Baby viel weint und unruhig ist, es nicht einschlafen kann, zur Beruhigung, um den Lymphfluss anzuregen oder einfach „nur“ um eine schöne Zweisamkeit zu genießen – eine Gesichtsmassage bewirkt oft Wunder! Auch größere Babys und Kinder genießen es sehr- es ist nie zu spät, um Einzel-Massageeinheiten zu beginnen!

Rafael hat die Massage heute wieder sehr genossen. Zuerst habe ich ihnen die neuen Griffe, Lieder und Sprüche für die entspannende Gesichtsmassage und ein paar beruhigende Ganzkörpergriffe gezeigt. Danach haben wir schon bekannte Massageübungen wiederholt. So können wir sicher sein, dass Mama und Rafael die Griffe und Streichungen wirksam anwenden.

Mama und Baby Rafael üben auch oft fleißig zu zweit und freuen sich, wenn ich mit Puppe Bärbel komme und ihnen etwas neues zeige.
In welchen Abständen die 4-5 Einzel-Massageeinheiten stattfinden, kann natürlich jede Mama für sich und ihr Kind selbst entscheiden. Rafael besuche ich zirka alle 3-4 Wochen. Seiner Mama sind die größeren Abstände lieber, um die neuen Griffe, Lieder und Sprüche mit ihrem Schatz so richtig auszukosten.

Natürlich komme ich auch gerne wöchentlich oder für einzelne Einheiten zu dir und deinem Baby nach Hause!

Was (Einzel-)Babymassage so einmalig für mich macht? Mich so wie heute von einer völlig entspannten Mama und einem selig schlummernden Rafael zu verabschieden!

Eure Michaela

Für Infos und Anmeldung: 0664/4077349 info@schutzengelmein.at

Für weitere Infos: Facebook-Gruppe Schutzengelmein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.